top of page

Danshakai II

Aktualisiert: 29. Sept. 2023

23. September 2023 - 24. September 2023


Eine viel zu lange Zeit war verstrichen, seit wir vier Cottbuser zuletzt den Budokan Bensheim besucht haben. Nichtsdestotrotz wurden wir herzlich willkommen geheißen.

Nach einer kurzen Einstimmung der Teilnehmer starteten wir am Samstagvormittag ins Training mit einem Thema, das insbesondere für Ronald, Bernd und Max lediglich über die Goshin-Anwendungen Erinnerungen weckte, ansonsten aber „völliges Neuland“ bedeutete. Unter geduldiger Erklärung von Sensei Peter Schömbs stellte dieser die Prinzipien der Selbstverteidigung für die Befreiung aus Würgegriffen und Umklammerungen dar.

Die vielfältigen Möglichkeiten, sich aus verschiedenen Festhalteformen zu befreien, schienen unerschöpflich. Entscheidend hierfür war das richtige Körperverhalten; besonders das Absenken in einen sicheren Stand, um überhaupt agieren zu können.

War man hier in guter Position, so konnte man(n) viele interessante Vitalpunkte (an sich) entdecken, die mittels Schocktechnik zum besseren Einstieg in die jeweilige Befreiungstechnik verhalfen. Mit einer vergleichsweise geringen, aber präzisen Kraftanstrengung erzielte man hier eine überraschend ausgeprägte Wirkung.

Oft waren es nur Nuancen in Stellung oder Haltung, welche die Wirkung des anschließenden Hebels um ein Vielfaches erhöhten. Dieser war aber auf den jeweiligen Partner und dessen Konstitution abzustimmen und konnte nicht blindlinks abgearbeitet werden. Nach den Schilderungen von Bernd war es eine große Herausforderung, in der Kürze der Zeit, die vorgeführten Abläufe geistig aufzunehmen und in die entsprechende Technik adäquat und sorgsam umzusetzen. Dass es „funktionierte“, war am eigenen Leib gut zu überprüfen.

So kamen alle Seminarteilnehmer gut durchgeknetet und verletzungsfrei durch die verschiedenen Partnerübungen.

Vielen Dank an die BSK-Senseis und alle Teilnehmer für die hervorragende Übungsatmosphäre.

Wie immer, bleibt das Resümee, dass es auf dem spannenden Feld der Befreiungstechniken noch viel zu lernen gibt. Für mich verdeutlichten sich in diesem Seminar auch die Prinzipien der Kakie, hinsichtlich der Umleitung von Energie, aber auch als taktile Einstiege in (An-)Griffe.

Vielen Dank nochmal an Sensei Christian Lind für das Unterstützungsangebot in der Trainingsanalyse an unser Cottbuser Satelliten-Dojo, das wir gern wahrnehmen. Die ersten Trainingsvideos sind schon fast auf dem Weg zu Euch.

Herzlich

Sebastian

Dojo Cottbus



212 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kakie

Hangetsu

Comments


bottom of page