Start Seminarberichte Tekki Nacht im Budokan

Tekki Nacht im Budokan

von Eva Lind

21.06.2016

Tekki-Nacht im Budokan Bensheim

Eine lange Tradition unseres Dojos ist, dass sich von Zeit zu Zeit Schüler der sogenannten „Tekki-Nacht“ stellen. Diese besondere Herausforderung findet immer in der kürzesten Nacht im Jahr statt und wird von den Teilnehmern – wie der Name schon sagt – mit Abläufen der drei Tekki Katas gefüllt. Das bedeutet ab Sonnenuntergang keinen Schlaf und stätige Wiederholung der Tekkis bis zum nächsten Sonnenaufgang.

Jeder der eine der Tekki Katas schon einmal gelaufen ist, weiß wie sich schon 20 Katas für die Beine anfühlen. Um so stolzer sind wir als Lehrer dann, wenn sich einige unserer Schüler diese Strapazen auf sich nehmen um einerseits die Katas zu verbessern, aber auch andererseits die eigene Ausdauer und das Durchhaltevermögen zu stärken.

Dieses mal haben sich 3 Mädels aus dem Budokan voller Tatendrang hierfür gemeldet als sie von dieser Tradition erfuhren. Leider konnte niemand weiteres mehr überredet werden mitzumachen ?.

So kam es dass Eva, Steffi und Valerie tatsächlich 300 Tekkis von Freitag auf Samstag gelaufen sind. Ein dickes Lob hierfür und der Respekt aller Anderen ist euch sicher!

Christian Lind

…und so sah die letzte Kata auf dem außen gelegenen Parkplatz bei Sonnenaufgang aus!

Seit Monaten habe ich mich auf diese Tekki-Nacht gefreut und dann war es endlich soweit- yippiiiieee! Von Freitagnacht bis zum überwölkten Sonnenaufgang liefen Eva, Valerie und ich insgesamt 300 Kata! Mit den kleinen Trinkpausen und einer größeren Nasch- und Quatschpause verging die Nacht wie im Flug. Ich selbst bin nicht nur auf diese Leistung wahnsinnig stolz, sondern auch darauf, dass wir eine wirklich coole Tradition wieder haben aufleben lassen. Ein Hoch auf uns Tekki-Girls und vielen Dank an unsere geduldsamen und gleichzeitig unterstützenden Lehrer und unseren Sensei Christian Lind.

Stephanie Niedermayer
Budokan Bensheim

Auch interessant

Kommentieren