Start Seminarberichte Kyu-Prüfung

Kyu-Prüfung

von Eva Lind

18.07.2015

Gratulation an alle Prüflinge zur bestandenen Prüfung !!!

Unsere Prüfung in Bensheim

7 Prüflinge und unser Lehrer, Dirk Dommach fuhren Samstag um 5 Uhr in Cottbus los. Nach 6 Stunden Fahrt und der Begrüßung ging es gleich an die Prüfungsvorbereitung: Wir liefen Katas, übten Kumite und Kihon. Die allgemeine Aufregung vor der Prüfung und die Hitze an dem Tag machte uns allen zu schaffen.

Dazu kam das Bewusstsein, dass selbst die intensivste Übung vorher nicht ausreichend ist, um sagen zu können: „Jetzt fühle ich mich wirklich zur Prüfung bereit“. Rund 25 Prüflinge und etwa halb so viel Prüfer begrüßten sich.
Die Prüfung begann um 14 Uhr mit den Ninjutsu-Prüflingen. Für die Karatekas bedeutete das, erst einmal zu warten. Die Wartezeit gehörte aber auch schon zur Prüfung. Jeder musste für sich die Wartesituation annehmen und sich in Geduld und Gelassenheit üben. Schliesslich waren wir dann an der Reihe. Sehr hilfreich war, dass Sensei Christian Lind uns mit großer Ruhe und Geduld durch die Prüfung geleitete. Wer mal nicht weiterwusste, dem half er.

An den nach uns antretenden höheren Farbgurten war beeindruckend zu sehen, welches Niveau an Können, Wissen und Ausführung erreicht werden sollte, um das nächste Mal zur Prüfung anzutreten. Jeder gab sein Bestes, so dass am Ende alle die ersehnte Urkunde entgegennehmen konnten. Zum Ende des Tages sind wir noch mit einigen Prüfern und Prüflingen gemeinsam beim Griechen eingekehrt. Ein entspannter Ausklang des Tages in Bensheim mit heiteren Gesprächen bereitete die Heimfahrt vor. Nach 26 Stunden und 1200 km Fahrt freuten wir uns alle auf unsere Betten.

Melanie Sanderhoff, Hartmut Schulze, Holger Zaruba, Bernd Melcher, Max Groth, Johannes Vogel, Ronald Schneider
ZEN-Karate Cottbus e.V.

Auch interessant

Kommentieren