Start Seminarberichte Frauen-Qigong

Frauen-Qigong

von Jacqueline Auen

30.03. - 31.03,2019

Leitung: Gabi Fischer-Lind

Frauenqigong - das Seminar mit den weichen Schwingungen

Am letzten Märzwochenende fuhren Irina, Ute, Annett und ich gemeinsam nach Bensheim zum Frauenqigong, welches unter der Leitung von Shifu Gabi Fischer-Lind im Budokan stattfand.

Wir haben geübt und gelernt den Körper zu schwingen und unsere Wirbel richtig auf einander zu stellen. Es war ein sehr intensives, konzentriertes Üben. Nicht nur die Schwingungen, welche durch die Übungen entstanden sind, wirken noch einige Tage nach, auch die anregenden Gespräche, die sich aus dem sehr interessanten theoretischen Teil entwickelt haben.

So tauschten wir uns aus, über unsere Rolle als Frau im Leben, den Umgang mit Bewertungen und Ratschlägen, die wir erhalten oder auch geben. Insbesondere auf der langen Autofahrt führten wir schöne, angeregte Gespräche und hatten Freude daran, das Erlernte zu reflektieren. So möchten wir das neu Erlernte auch bei unseren Übungen im Nei Yang Gong bewusst mit einfließen lassen z.B. das für die Frau doch so wichtige Öffnen des mittleren Dantians (auf Brusthöhe). 

Im Theorieteil wurde auf die Besonderheiten des Zyklusses der Frau eingangen. Ebenso wurden unsere Lebensphasen, welche die alten Chinesen in 7-Jahres Abschnitte gegliedert haben, erläutert. Das war sehr aufschlussreich und zum Teil unterhaltsam.

Eine Erkenntnis aus dem Seminar ist es, dass körperliches und geistiges Öffnen miteinander fest verknüpft sind und dass man mit einem festen Körper und verschlossenen Gelenken auch keinen offenen Geist, keine offene Art haben kann.Mit den gelernten Übungen können wir daran arbeiten, offen und ansprechbar zu sein, ohne Erwartungshaltungen, ohne Dankbarkeit zu erwarten, so sein bzw. bleiben, dass Familie, Kinder, Freunde gern zu uns kommen und gern mit uns zusammen sein möchten. Jetzt liegt es an jeder selbst die Übungen zu wiederholen, auch um den Arbeitsalltag mit einem Lächeln und viel Gelassenheit zu bewältigen. Die Schwingungen und die Energie, die heute noch nachwirken, müssen stets wieder angeschoben werden. Danke für das lehrrreiche Smeinar, die interessanten, teils auch lustigen Gespräche und die kulinarischen Köstlichkeiten, welche für die Pausen mitgebracht und zubereitet wurden.

Sabine Handrich
Fuykan Königsbrück

Danke für das tolle Seminar vorab!

die einfachen Bewegungen ermöglichen, dadurch dass Frau sich nicht auf komplexe Abläufe konzentrieren muss, sie zu erlernen und anzuwenden, um das eigene Wohlbefinden zu steigern.

Sehr interessant fand ich im theoretischen Teil die Schilderungen, der Ein- und Ausblicke in den 7-Jahres-Rhythmus der Frau und die hierzu gezeigten Zusammenhänge zwischen Umwelteinflüssen und dem Hormonhaushalt. Es war schön, die Übungen zu wiederholen.

Marion Vesztergom
Budokan Bensheim

Auch interessant

Kommentieren