When you install WPML and add languages, you will find the flags here to change site language.

Nei Yang Gong – Innen nährendes Qigong

25.11.2017 – 26.11.2017

Nachdem ich in den letzten Wochen im Training einige Übungen des Nei Yang Gong („Innen Nährenden Übungen“) kennengelernt hatte, freute ich mich sehr darauf, an diesem Wochenende die Reihe von 6 Übungen zur Stärkung von Muskeln und Sehnen genauer kennen zu lernen und zu vertiefen.

Nach einer Aufwärmung mit vorbereitenden QiGong Übungen erklärte und zeigte Sifu Gabi uns den genauen Bewegungsablauf jeder einzelne Übung des Nei Yang Gong, so dass wir eine Vorstellung von den Übungen bekamen.Wir bemühten uns gemeinsam und jede(r) für sich, den Himmel zu stützen und die Erde zu stemmen, uns als alter Baum tief zu verwurzeln, uns umzudrehen und den Tiger zu schießen und uns dabei genauso anmutig und natürlich zu bewegen, wie Gabi es uns vorführte.
Auch bei den folgenden Übungen war jeder konzentriert bei der Sache und folgten unter Gabis fachkundiger Anleitung dem Lauf von Mond und Sonne, spannte die Himmelssäule auf und stand mehr oder weniger sicher als goldener Hahn auf einem Bein.
Ach ja – das Lächeln bei der Übung nicht vergessen! Schon ging`s etwas leichter und entspannter weiter. Gut, dass Gabi gleich von fünf erfahrenen Lehrerinnen unterstützt wurde, die in kleineren Gruppen mit uns zusammen übten und immer wieder wesentliche Fehler korrigierten! So wurden die anfangs etwas eckigen Bewegungen allmählich flüssiger und „selbstverständlicher“. Trotz der großen Anzahl Übender herrschte konzentrierte Stille.

Als wir am Sonntag zum Abschluss noch einmal gemeinsam die gelernte Übungsreihe wiederholten, erwartete uns eine besondere Überraschung. Chris und Markus hatten ihre Handpans mitgebracht und begleiteten unsere Übungen sehr einfühlsam mit ihrer Musik. So machte das Üben noch einmal mehr Freude! Das große Lachen am Schluss kam bei allen von Herzen!

Ein ganz großes Dankeschön an Sifu Gabi für das großartige Seminar und an Moni, Madeleine, Larissa, Irina und Heike für Eure Unterstützung!

Elisabeth Schnorr
Budokan Bensheim

 

Nach langer Zeit habe ich mal wieder an einem Seminar (Nei Yang Gong) in Bensheim teilgenommen. Es war eine sehr schöne Atmosphäre mit den anderen Teilnehmern. Die Übungen waren fast alle neu für mich. Mit den bildhaften Beschreibungen, konnte ich mich gut in die Übungen einfühlen. Sehr gut fand ich, dass mehrere Lehrer vorn standen und man immer gut schauen konnte, wie es aussehen soll. Dank neuer Isomatte, war auch die Übernachtung angenehm. Obwohl ich die meisten Teilnehmer nicht kannte, sind alle sehr offen und herzlich gewesen. Super waren auch die beiden Musiker, die uns am Sonntag begleitet haben. Ganz herzlichen Dank an Sifu Gabi Fischer-Lind auch für die theoretischen Erläuterungen während der Pausen. Fahre jetzt wieder hochmotiviert zurück nach Weil am Rhein und freue mich, wenn ich 2018 wieder nach Bensheim kommen kann.

Renate Philipp
Kampfkunstzentrum Weil am Rhein e.V.

 

Die Überraschung

Ein spannendes Wochenende erwartete uns und ein spannendes Wochenende ging zu Ende.
Ich sitze im Zug mit Renate, einer meiner Schülerinnen aus Weil, auf der Rückfahrt vom Nei Yang Gong Seminar.

Diesmal war ich in zweifacher Hinsicht etwas aufgeregt. Zum einen war eine Schülerin von mir dabei und ich hatte dann schon den einen oder anderen Gedanken.
Wie wird es werden, wie wird Renate mit den Übungen klar kommen, so viele Stunden üben? Zum anderen wurden wir als Lehrerinnen integriert und durften sogar eine Stunde selbstständig anleiten. In einem Umfeld, wo man sonst nur Schülerin war, nun vor anderen Schülern stehen und sie anleiten, lies das Herz schon ein wenig Hüpfen.
Aber nach kurzer Aufregung und einigen bewussten Atemzügen, kam die Ruhe. Und plötzlich fühlte es sich so an, wie vor meiner bekannten Gruppe und es machte mir viel Spaß und Freude, vor allem, da ich gemerkte, dass sich alle bemühen, denn für einige waren auch diese Übungen ganz neu. Renate integrierte sich prima und die ganze Gruppe die diesmal wirklich sehr groß war, harmonisierte trotz so unterschiedlicher Vorkenntnisse.Eine besondere Überraschung erwartete uns am Sonntag im Dojo. 2 Musiker (Markus und Chris) begleiteten uns live mit ihren Handpan´s. Es fühlte sich an, wie eine verzauberte Reise durch 6 wunderschöne anmutende Bewegungen untermalt von himmlischen Klängen. Es gab einfach nur diesen Moment.

Es gibt einfach immer wieder so viele Dinge neu zu entdecken und zu erfahren, so dass ich Sifu Gabi Fischer-Lind für ihr Gespür und Feingefühl danken möchte. Der geübte Blick von Gabi und der passende Trick, um das nächste Hindernis auf seinem Weg zu meistern, lassen die Vorfreude aufs Üben und auf das nächste Seminar wachsen.

Vielen Dank an alle, für das runde Wochenende.

Madeleine Warken-Jugl
Kampfkunstzentrum Weil am Rhein e.V.

 

 

0 Comments

Leave a reply