When you install WPML and add languages, you will find the flags here to change site language.

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft im BSK

Seigantoji-Pagode-(1)Im Budo Studien Kreis werden die Konzepte der alten japanischen Kampfsysteme als Wegübung interpretiert. Die Suche nach dem Sinn und die Vervollkommnung persönlicher Werte stehen im Vordergrund.

•    Kampfkunst als Studium
Die Ausübung einer BSK-Kampfkunst ist kein bloßes Sporttraining sondern das Studium einer Wissenschaft und Kunst. In anfänglichen Lernprozessen übt der budōka zunächst vorgegebene Formen, die er erst durch ein persönliches Studium mit Inhalten füllen lernt.
Ohne Bemühen um Tiefe bleiben die Formen unverändert sinnleer und eignen sich bestenfalls zum Sport und Wettkampf. Sinninhalte in den Formen, die über das körperliche Training ins Leben greifen, sind nur über einen Kampfkunstweg () zu verwirklichen.
•    Der Prozess des Fortschritts
Alles vermeintlich Neue entsteht seit Menschengedenken aus dem Studium des Alten. Die gesammte menschliche Evolution ist eine Kettenreaktion von überlieferten Erfahrungen, die sich mit neuen Erkenntnissen durch die Zeitalter entwickeln.  Die Kampfkünste sind davon nicht ausgenommen.
•    Kampfkunst im BSK
Nur in der bewussten Auseinandersetzung mit den alt überlieferten Formen, schöpfen wir aus den Wissens- und Erfahrensquellen unserer Vorfahren. In den Kampfkünsten des BSK suchen wir daher keinen Sinn in der Form, ohne einen Sinn in uns selbst. Denn ohne Sinn in uns selbst, gibt es auch keinen Sinn in der Form.
•    Mitgliedschaft im BSK
Wer an diesen Konzepten teilhaben will, kann uns an einem Wochenendseminar im Budokan Bensheim besuchen und sich eine eigene Meinung bilden.


Budo Studien Kreis (BSK)
Budokan Bensheim
Weschnitzstr. 8
D – 64625 Bensheim

Tel.: 06251 / 2056
E-mail: BSK@gmx.de