When you install WPML and add languages, you will find the flags here to change site language.

Lehrer des BSK

Dieser Abschnitt bezeichnet die BSK-Lehrer, zunächst unter dem Begriff shi (Gelehrter) und in Folge als chō (Leiter). Beide erfüllen eigene Kompetenzen und sind letztendlich in einer Budō-Gemeinschaft vereint. Ihre Titel und Grade sind unabhängig von allen weiteren Graduierungskonzepten und werden ausschließlich durch die Autorität des BSK bestätigt.


Shi – die Hauptlehrer

Die Hauptlehrer des BSK sind die Vermittler der BSK-Lehre und somit die wichtigsten Lehrer der Kampfkünste im BSK. Sie werden vom sōke des BSK iniziert und autorisiert.

    An der Spitze des BSK steht der Gründer des Konzeptes, den man als sōke bezeichnet. Er gibt die Richtung vor und achtet auf die korrekte Übertragung der Lehre.
    Die Seminarlehrer des BSK sind hochgraduierte sensei, die als Ausbilder der Lehrer shibuchō in den Stilvertretungen gelten. Sie tragen die Titel renshi, kyōshi und hanshi und sind für die unverfälschte Überlieferung der BSK-Systeme verantwortlich.

Chō – die Dōjō-Leiter

Mit dem Begriff chō (Leiter) bezeichnet man alle Vorstände von Schulen und Vereinen, die der Lehre des BSK folgen.

•    Die chō sind vom BSK authorisierte Personen, die entsprechende Lehr- und Prüferlizenzen erhalten haben. Die Lizenzen sind jeweils ein Jahr gültig und hängen davon ab, ob die Dōjō-Leiter ihren Ausbildungen im BSK entsprechend der BSK-Satzung nachkommen.
Die sich stets verändernden Kompetenzen des chō sind im Abschnitt Stempel und Lizenzen ausgewiesen.


Seminarlehrer des BSK  |  Danträger des BSK  |  Interviews mit Lehrer