When you install WPML and add languages, you will find the flags here to change site language.

Besuch aus Romania

01.09. – 01.10. 2006

Nusi_01Ein „Leben mit Budo“, wünscht sich Nushi und das ist es, was sie sich vom BSK erhofft und im Honbu Dojo des BSK (Budokan) gefunden hat. Sensei W. Lind fragte sie, ob sie zufrieden ist, mit dem, was sie hier vorfindet und ob sie es sich so vorgestellt hat. „Nein, sagte sie, es ist noch viel besser. Ich kann selbst nach den Trainingen noch die unwahrscheinliche Energie spüren, die in diesem Dojo entsteht, besonders nach den Trainingen der Schwarzgurte. In keinem anderen Dojo hab ich bisher soetwas erlebt“.
Und in der Tat trainiert sie täglich fünf Stunden und füllt den Rest des Tages mit persönlichen Studien. „Es macht richtig Spass mit dem Mädel zu trainieren“ oder „…der bislang beste Budoka vom Balkan, der je hier war“, sagen unsere Sensei. Und laut ihnen waren schon viele da…
Obwohl im Budokan z.Z. täglich eine Menge los ist (es ist Winzerfest in Bensheim und die Übungsgruppen gehen nach dem Training oft noch feiern), hält sie an ihrem studien- und traingsgefüllten Tagesablauf strikt fest. Häufig kommen Leute von ausserhalb in den Budokan und Sensei Lind hält fast täglich Seminare und führt interessante Gespräche über Budo und sonstiges. Zur Abwechslung wird auch mal Musik gemacht, es werden Videos und Fotos angesehen oder es wird etwas unternommen.
Sensei Peter Schömbs hat die Demo-Auzeichnungen vom „Tag der offenen Tür“ auf DVD aufbereitet (Interessierte können sie über den BudoShop erwerben) und es wurden jede Menge hochauflösender Fotos gemacht. Zum Tag der offenen Tür erschien ein Uni-Professor aus Mainz (er sagte, er sei ein Fan von Sensei Werner Lind) mit einer professionellen Fotoausrüstung und machte für den BSK hunderte von aussergewöhnlichen Fotos. Auf diesem Weg möchten wir uns dafür bei ihm bedanken.
Nushi nimmt an ALLEN Trainingen und sonstigen Aktivitäten teil. Gleich ob Karate, Kobudo, Ninjutsu, Taijiquan oder Qigong – sie ist immer dabei. Dort wo es in den Trainingszeiten Überschneidungen gibt (z.B. im Kobudo), hat sie sich für bestimmte Waffen entschieden (Bo und Sai). Vielleicht wird sie im BSK in Zukunft auch höhere Aufgaben übernehmen.

Sahar Ebrahimi
Budokan Bensheim


Besuch aus Romania

Hangetsu_07In dem oben genannten Zeitraum besucht uns eine Budo-Lehrerin aus Rumänien, zum Zweck der Ausbildung und Weiterentwicklung in den Kampfkünsten. Für mich ist bemerkenswert, dass sie täglich 5 Stunden trainiert und ihre ganze Aufmerksamkeit den Kampfkünsten widmet.
Ich kenne Anna Petran (Nushi) seit den Jahren (1995 – 1999), in denen ich allährliche Seminare und Lehrgänge für verschiedene Karate-Organisationen auf dem Balkan in Timisoara (Temeschburg) abhielt. Sie fiel mir immer durch eine besondere Art der Bescheidenheit auf. 1998 verlieh ich ihr den Shodan im Shotokan Karate.
Bereits damals leitete sie eine eigene Schule und Organisation QigongDao Timisoara in Rumänien. Sie wird als neues Mitglied auch im BSK ihren Weg gehen…

Werner Lind
Budokan Bensheim

0
0

0 Comments

Leave a reply